Ihr Handgepäck-Guide: Was darf mit ins Flugzeug? [2020]

Was darf ins Handgepäck? Welche Größe darf es haben? Kann ich weitere persönliche Gegenstände mit ins Flugzeug nehmen? Auch Vielflieger und Geschäftsreisende stellen sich diese Fragen regelmäßig. Denn die Antworten können je nach Fluggesellschaft in Europa, Nordamerika oder Asien unterschiedlich sein. Lesen Sie deshalb in unserem ultimativen Guide alles über die Bestimmungen der wichtigen Airlines weltweit und holen Sie sich praktische Tipps für regelkonformes Handgepäck auf Ihrer nächsten Reise.

 

Was darf ins Handgepäck?

Bei der Frage, was im Handgepäck mit an Bord gebracht werden darf, dreht es sich meistens um Technik und Flüssigkeiten. Daher sollten Sie wissen, dass diese Dinge im Flugzeug erlaubt sind: Laptops, Tablets, Smartphones, E-Book-Reader, MP3-Player, Kameras, Ersatzbatterien, Powerbanks, E-Zigaretten.

Abhängig von Airline und Buchungsklasse können Sie teilweise mehrere Gepäckstücke mit in die Kabine nehmen oder weitere Taschen, wie z. B. eine Aktentasche oder einen Laptop. Oft wird zudem ein maximales Gewicht von 8 oder 10 kg für das Handgepäck angegeben. Das wird allerdings nur selten nachgeprüft – allerdings sollten Sie in der Lage sein, Ihren Koffer in der Gepäckablage zu verstauen.


Weiter unten finden Sie mehr Details zu den einzelnen Fluglinien.

Handgepäck Flüssigkeiten

Haben Sie Flüssigkeiten oder gelartige Substanzen im Handgepäck (z. B. Kosmetik), so müssen diese in den meisten Ländern in transparenten Behältnissen transportiert werden. Pro Behälter gilt dabei derzeit eine Höchstmenge von 100 ml. Das gilt auch für mitgeführte Medikamente. Sollte Ihr Bedarf dabei höher sein als 100 ml, müssen Sie diesen nachweisen. Babynahrung darf ebenfalls mit ins Kabinengepäck.

Für eine schnelle Sicherheitskontrolle sollten die Behältnisse zudem in einem durchsichtigen Plastikbeutel transportiert werden – oder in einer unserer Kulturtaschen mit transparenten Sichtfenstern. Eine Ausnahme sind flüssige Duty-Free Produkte, die Sie auf einem internationalen Airport oder im Flugzeug erworben haben. Für diese gilt die Beschränkung auf 100 ml nicht, sie müssen jedoch in einer versiegelten Tüte einschließlich Kaufbeleg transportiert werden.

Was darf nicht ins Handgepäck?

Wenn Sie auf einer kurzen Geschäftsreise sind oder auf einem Wochenendtrip die europäischen Hauptstädte erkunden, dann sind Sie sicher froh, alle notwendigen Dinge im Handgepäck verstauen zu können. So sparen Sie sich den Stress am Gepäckband und haben immer alles Wichtige dabei. Achten Sie in diesen Fällen jedoch um so mehr darauf, dass Sie nur zugelassene Dinge im Handgepäck verstauen. Denn alles, was nicht erlaubt ist, werden Sie an der Sicherheitskontrolle abgeben müssen.
 
Zu den gefährlichen Gegenständen, die Sie nicht mit ins Flugzeug mitnehmen dürfen, gehören: spitze oder scharfe Objekte, wie Messer oder Scheren, stumpfe Gegenstände, wie Baseballschläger, brennbare oder explosive Stoffe, Waffen und Munition, Werkzeuge, Gifte und Haushaltschemikalien, radioaktive Stoffe, Benzin und Gas. Bei Flügen in die USA dürfen zudem keine Pulver oder pulverähnliche Substanzen mit über 350 ml Volumen im Handgepäck mitgenommen werden, auch bei weniger als 350 ml ist die Mitnahme nicht garantiert.

Wie groß darf das Handgepäck sein?

Kennen Sie das Gefühl? Sie stehen am Gepäckband, Koffer in allen Farben und Größen ziehen vorbei. Nur ihrer ist nicht dabei. Die Zeit vergeht, die Unruhe wächst. Nun, vielleicht stehen Sie ja nur am falschen Band. Falls Ihr Koffer doch verlorengegangen sein sollte, dann wünschen Sie sich wahrscheinlich einen Kabinen-Trolley, in den Ihre notwendigen Dinge für 3-4 Tage passen – und den Sie nicht einchecken müssen. Wie groß aber darf dieses Handgepäck sein?
 
Bei den meisten Airlines sind Sie mit Ihrem Koffer auf der sicheren Seite, wenn er die von der IATA empfohlenen Maßen einhält: maximal 55 x 40 x 20 cm (L x B x H) = 115 cm, einschließlich Griffen und Rollen. Sie kennen sicher die Gitterkörbe im Check-In-Bereich, mit dem Sie prüfen können, ob Ihr Handgepäck zugelassen ist. Wenn das Airline-Personal feststellen sollte, dass Ihr Handgepäck zu groß oder zu schwer ist, müssen Sie es leider kostenpflichtig einchecken.

 

Was sind „persönliche Gegenstände“?

Insbesondere bei den großen Fluggesellschaften können Sie zusätzlich zum Handgepäck in den Standardmaßen einen weiteren persönlichen Gegenstand mit an Bord nehmen. Dabei handelt es sich z. B. um Handtaschen, Aktentaschen, Laptoptaschen, kleine Rucksäcke, Kamera- oder Wickeltaschen oder andere Gegenstände in den von der jeweiligen Airline zugelassenen Abmessungen. Aber Achtung: Corona-bedingt kann es dabei vereinzelt zu Einschränkungen kommen.

Handgepäckregeln: Airlines im Überblick

Jede Fluglinie hat oft individuelle Bestimmungen für die Abmessungen, das Gewicht oder die Anzahl der Handgepäckstücke. Hier finden Sie deshalb Details zu einzelnen Fluggesellschaften.

 

Lufthansa Handgepäck

In der Economy bzw. Premium Economy Class können Sie ein Handgepäckstück mitnehmen (Trolley, faltbarer Kleidersack oder kompakt faltbarer Kinderbuggy), in der Business oder First Class waren es vor den Corona-Maßnahmen zwei Gepäckstücke. Zudem war ein zusätzliches kleines Gepäckstück erlaubt (max. 40 x 30 x 10 cm), z. B. eine Laptop-Tasche oder Handtasche. Derzeit ist jedoch nur ein Gepäckstück erlaubt. Weiteres Handgepäck können Sie kostenlos einchecken lassen.
 
Maße für Handgepäck: max. 55 x 40 x 23 cm, bis zu 8 kg
Maße für faltbare Kleidersäcke: max. 57 x 54 x 15 cm
 
Sie hängen an Ihrem alten Laptop? Dann beachten Sie, dass 15“ MacBook Pros, die zwischen 2005 und 2017 verkauft wurden, ohne neuen Akku bei der Lufthansa nicht im Flugzeug mitgenommen werden. Die jeweils aktualisierten Bestimmungen zum Handgepäck finden Sie hier.

easyJet Kabinengepäck

Bei easyJet dürfen Sie ein Stück Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen. Es gibt derzeit außerdem eine corona-bedingte Sonderregelung: Wer zu oder von italienischen Flughäfen reist, darf kein Gepäck in die Gepäckfächer über den Sitzen verstauen. Zugelassenes Handgepäck darf daher zurzeit die Maße von 45 x 36 x 20 cm nicht überschreiten, damit Sie es unter den Sitz vor Ihnen legen können. Handgepäck in den normalerweise üblichen Abmessungen können Sie jedoch kostenfrei einchecken lassen.
 
Maße für Handgepäck derzeit: max. 45 x 36 x 20 cm
Maße für Handgepäck (ohne Corona-Beschränkungen): max. 56 x 45 x 25 cm
 
Wer eine easyJet Plus!-Karte besitzt, mit dem FLEXI-Tarif fliegt oder einen Sitzplatz mit großer Beinfreiheit hat, kann nach dem Auslaufen der Corona-Regeln ein weiteres Gepäckstück mitführen. Maximale Größe: 45 x 36 x 20 cm.
 
Informieren Sie sich hier über die aktuellen Regeln zum Handgepäck bei easyJet.

Condor Handgepäckregeln

Derzeit dürfen Sie bei Condor nur ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen. Weitere Gepäckstücke, die laut gebuchtem Tarif zugelassen wären, können kostenlos aufgegeben werden.
 
Maße für kostenloses Handgepäck in allen Tarifen: max. 40 x 30 x 10 cm
 
In den Tarifen Economy Classic, Economy Best sowie Business betragen die maximalen Abmessungen des kostenlosen Kabinengepäcks 55 x 40 x 20 cm. Im Tarif Economy Light kostet das einen Aufpreis ab 9,99 €.
 
Zurzeit werden bei Condor übrigens aus Sicherheitsgründen keine Smartphones des Typs Samsung Galaxy Note 7 befördert. Hier finden Sie die aktuell gültigen Bestimmungen zum Handgepäck.

Aeroflot Bestimmungen für das Handgepäck

Erlaubt ist ein Handgepäckstück pro Passagier. In der Economy und Comfort Class beträgt das maximale Gewicht 10 kg, in der Business Class 15 kg.
 
Maße für das Handgepäck: max. 55 x 40 x 25 cm
 
Zusätzlich erlaubt sind z. B. eine Tasche mit Gesamtabmessungen von maximal 80 cm oder eine Hand- bzw. Aktentasche (höchstens 5 kg). Auf der Aeroflot-Website finden Sie die aktuellen Regeln zum Handgepäck.

Air France Handgepäck

In der Economy-Klasse sind ein Handgepäckstück und ein weiterer Gegenstand (z. B. Handtasche, Laptop-Tasche) zulässig. In den Tarifen Premium Economy, Business oder La Première können Sie zwei Handgepäckstücke und einen weiteren Gegenstand mitnehmen. Das Höchstgewicht beträgt für das gesamte Kabinengepäck 12 kg bzw. 18 kg.

 Maße für Handgepäck: max. 55 x 35 x 25 cm

Weiterer persönlicher Gegenstand: max. 40 x 30 x 15 cm

Auf der Webseite von Air France finden Sie die jeweils gültigen Bestimmungen.

American Airlines Handgepäck

Im Tarif Basic Economy können Sie ein Handgepäckstück und einen zusätzlichen persönlichen Gegenstand mit sich führen. Weiche Stofftaschen mit maximaler Kantenlänge von 130 cm (L + B + H) sind ebenfalls als Handgepäck erlaubt.
 
Maße für Handgepäck: max. 56 x 36 x 23 cm
Persönlicher Gegenstand: max. 45 x 35 x 20 cm
 
Auch bei American Airlines werden derzeit aus Sicherheitsgründen keine Smartphones des Typs Samsung Galaxy Note 7 befördert. Weitere aktuelle Regeln finden Sie auf der Website.

British Airways Regeln für das Handgepäck

Sie dürfen bei British Airways ein Handgepäckstück in der üblichen Größe mitführen. Zusätzlich ist eine Handtasche oder Laptop-Tasche erlaubt. Sind die Flüge zu stark gebucht, müssen Sie eventuell das Handgepäckstück einchecken.
 
Maße für Handgepäck: max. 56 x 45 x 25 cm
Handtasche/Laptop-Tasche: max. 40 x 30 x 15 cm
 
Weitere Details zum Handgepäck bei British Airways finden Sie hier.

Delta Air Lines Kabinengepäck

Bei Delta Airlines sind ohne Aufpreis ein Handgepäckstück und ein persönlicher Gegenstand (Handtasche, Laptop oder Ähnliches) erlaubt. Eines davon muss klein genug sein, um unter den Vordersitz zu passen.
 
Maße für Handgepäck: max. 56 x 35 x 23 cm
 
Bei Delta-Connection-Flügen und in Flugzeugen unter 50 Sitzplätzen dürfen nur persönliche Gegenstände mit an Bord genommen werden. Für Flüge ab Singapur, Peking und Shanghai gilt zudem ein Maximalgewicht für das Handgepäck von 7 kg bzw. 10 kg. Näheres dazu finden Sie hier.

KLM Handgepäck

Für die Economy Class gilt: 1 Handgepäckstück und 1 zusätzliches Gepäckstück. In der Business Class sind 2 Handgepäckstücke und 1 zusätzliches Gepäckstück erlaubt.
 
Maße für Handgepäck: max. 55 x 35 x 25 cm
Zusätzliches Gepäckstück: max. 40 x 30 x 15 cm
 
Größere Koffer müssen unter Umständen, auch wenn Sie den Höchstmaßen entsprechen, kostenlos eingecheckt werden. Auf der Website von KLM finden Sie alle aktuellen Bestimmungen.

Ryanair Handgepäck

In allen Tarifen ist kostenlos ein relativ kleines Gepäckstück zugelassen, z. B. eine Handtasche, ein Rucksack oder eine Laptop-Tasche. Priority-Kunden dürfen ein weiteres, größeres Handgepäckstück mit den Standardmaßen mit ins Flugzeug nehmen.
 
Maße für kostenloses Handgepäck: max. 40 x 25 x 20 cm
Mit Priority-Aufpreis zusätzlich: max. 55 x 40 x 20 cm
 
Alle aktuellen Gepäckrichtlinien von Ryanair finden Sie hier.

SAS Scandinavian Airlines Handgepäck

Auch bei SAS dürfen Sie derzeit corona-bedingt nur noch 1 Handgepäckstück mit an Bord nehmen, unabhängig von der gebuchten Klasse.
 
Maße für Handgepäck: max. 55 x 40 x 23 cm
Maße für persönliche Gegenstände: max. 40 x 30 x 15 cm
 
Normalerweise können Kunden mit SAS Plus-Tickets von und nach Asien und in die USA sowie SAS Business-Kunden 2 x Handgepäck mitführen. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der SAS-Website

United Airlines Handgepäck

Bei den meisten Flügen sind 1 Handgepäckstück und 1 persönlicher Gegenstand erlaubt. Kunden mit Basic Economy-Tickets auf Flügen innerhalb der USA sowie auf vielen United Express-Flügen können nur einen persönlichen Gegenstand mit an Bord nehmen.
 
Maße für Handgepäck: max. 56 x 35 x 22 cm
Maße für persönliche Gegenstände: max. 22 x 25 x 43 cm
 

Bitte beachten Sie auf jeden Fall mögliche aktuelle Änderungen der Bestimmungen zum Handgepäck. Diese finden Sie auf den Websites der Fluggesellschaften und hier bei uns, da wir den Artikel laufend aktualisieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen